Willkommen, Gast!   de
Silbernews-Forum.com  
Sonntag, 23. November 2014, 07:55
www.kopp-verlag.de






www.kopp-verlag.de

Wer ist online?

Klappen
  • Gäste: 7
Silberbarren & -münzen schnell zu aktuellen Preisen

Forum - Cadan Res. WKN: A0YEAF | ISIN: CA12721D2032 | RFU1 CXD

  • Vorherige Seite
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Nächste Seite
TimLuca
gelöscht
Cadan Res. WKN: A0YEAF | ISIN: CA12721D2032 | RFU1 CXD
# 1 Zum Seitenanfang
Gold, Kupfer, Silber

Hallo

 

Ich eröffne mal einen  THREAD für CADAN RES. 

Bitte aktivieren Sie Javascript für eine optimale Darstellung

http://www.cadanresources.com/about-us/corporate-profile/

 



Wenn einer Berichte, News, Infos und Charts dazu Stellen will, herzlich Willkommen!!!!

 

Also, viel Spaß beim sammeln und lesen hier!!!!!!

 

Bild 29.05.2010, 11:49
TimLuca
gelöscht
RE:Cadan Res. WKN: A0YEAF | ISIN: CA12721D2032 | RFU1 CXD
# 2 Zum Seitenanfang

Bitte aktivieren Sie Javascript für eine optimale Darstellung

Auszüge aus den Projektplanungen:


Das T`Boli- Projekt

liegt im Südwesten von Mindanao und nur 40 km südlich der Tampakan
Gold -Kupfer-Lagerstätte (11,6 Mio. t Kupfer, 14,6 Mio. oz Gold).

T´Boli besitzt eine abgeleitete Ressource von 2,4 Mio.
t mit 5,5 g/t Gold und 21 g/t Silber, also 420.000 oz enthaltenes
Gold und 1,6 Mio. oz enthaltenes Silber. Jüngst durchgeführte
technische Überprüfungen geologischer Daten deuten darauf
hin, dass die Gehalte und die Größe der Ressource deutlich
höher sind. Cadan schätzt das Potential auf 2-5 Mio. oz Gold
und 8 bis 24 Mio. oz Silber.
Ein Produktionsbeginn noch 2010 ist denkbar, hängt aber von weiteren strategischen Überlegungen ab.
Eine NI 43-101 Ressourcenschätzung ist auch vorhanden.









Das Batoto-Tarale- Projekt

befindet sich wie die anderen Projekte, außer T´Boli, in der
östlichen Provinz Comval auf Mindanao. Batato verfügt schon
über eine historische Ressource von 39 Mio. t mit 1,8 g/t Gold,
also 2,1 Mio. oz Gold. Das Gold liegt innerhalb eines ausgedehnten
Stockwerksystems von 15 x 3 km Größe. 
Eine NI 43-101 Ressourcenschätzung ist noch nicht vorhanden. 
Batoto soll zur zweiten Mine nach T´Boli werden und auch hier
deutet sich ein sehr gewinnbringender Minenbetrieb an






Weitere Projekte

Cadan verfügt nach diesen beiden zur Zeit wichtigsten Projekten
noch über ein Goldprojekt und vier Kupfer-Gold-Porphyrprojekte.
Am bedeutsamsten ist das Tagpura- Maangob Gold-Kupfer-Projekt.
Der gleichnamige Korridor ist zur Zeit 1,5 km lang und 500
m breit und weist Gehalte von 0,17 bis 0,3 g/t Gold und 0,30
bis 0,70% Kupfer auf. Hieraus kann ein Tagebaubetrieb mit
einer Tonnage von 1 bis 1,7 Mrd. Tonnen entwickelt werden. Berechnungen zur Wirtschaftlichkeit liegen aber noch nicht vor.




Nördlich von Tapgura liegt das Kalamantan-Projekt.

Hierbei handelt es sich ebenfalls um einen Gold-Kupfer-Porphyr. Eine historische Ressource von 18,6 Mio. t mit 0,39% Cu, 0,5 g/t
Gold und 4,0 g/t Silber liegt vor. Bisher konnte man mittels Bohrungen und Probenentnahmen einen mineralisierten Korridor
von 500 m Länge und 150 m Breite bis in eine Tiefe von 300
m definieren. Daraus ergäbe sich eine potentielle Tonnage von ca.
100 Mio. t. Da die Ressource aber in alle Richtungen offen ist,
kann man konservativ von 1000 m x 350 m x 500 m ausgehen,
was die mögliche Tonnage auf ca. 525 Mio. t vergrößert.
Die Gehalte liegen zwischen 0,31 und 0,72% Kupferäquivalent.
In die nachfolgende Analyse fließen nur T´Boli und Batoto Tarale
ein. Eine mögliche Produktion von Tagpura Skarn ist nicht eingeschlossen, doch auch diese kann schon 2010 starten.


Alles weitere ist hier nachzulesen:
http://www.cadanresources.com/projects/tboli-gold-silver/

Bild 29.05.2010, 11:51
TimLuca
gelöscht
RE:Cadan Res. WKN: A0YEAF | ISIN: CA12721D2032 | RFU1 CXD
# 3 Zum Seitenanfang

Da hätten wir noch was zu CXD.....

Aus dem Rohstff-Spiegel:

Am 24. Februar konnte Cadan den Abschluss der Privatplatzierung melden
und brutto 4,37 Mio. CAD einnehmen. Am 3. März meldete das Unternehmen
den Beginn der Testphase der Kugelmühle und der CIP-Tanks der
T´Boli-Verarbeitungsanlage. Man nutzte dafür 1000 t alte Tailings und niedriggradiges
Material. Eine zweite Kugelmühle wurden ebenfalls bestellt, so
dass man jetzt auf eine stündliche Kapazität von 15-20 t kommt. Noch im
2. Quartal soll die Mühle geliefert und einsatzbereit sein. Soweit geht also
alles nach Plan. Am 17. Mai kam es aber zu einem deutlichen Kursrückgang,
der sich aus den Meldungen des Unternehmens nicht erklären lässt.
Die neue Ressourcenschätzung vom Mai weist jetzt angezeigte und abgeleitete
Ressourcen von zusammen 1,32 Mio. t mit 8,6 g/t Gold aus, nach
zuvor berichteten 2,4 Mio. t mit 5,5 g/t Gold plus Silber. Damit haben sich
zwar jetzt die enthaltenen Unzen etwas vermindert, die Profitabilität sollte
aber wesentlich höher sein. Die Analysten von M Partners haben eine neue
Studie vorgestellt, die für T´Boli von einer Produktion von 32.000 oz Gold
über 10 Jahre ausgeht. Das Kursziel auf Sicht eines Jahres liegt bei 2,20
CAD. Verspätungen bei der Produktion sind üblich, siehe Gold Resource.
Nutzen Sie die Gelegenheit zum Aufstocken von Cadan.
 

http://www.rohstoff-spiegel.de/count.php?url=rs_2010-11.pdf

Bild 01.06.2010, 08:51
TimLuca
gelöscht
RE:Cadan Res. WKN: A0YEAF | ISIN: CA12721D2032 | RFU1 CXD
# 4 Zum Seitenanfang

News ............. Gold, Gold, Gold.....

 

Cadan touts ComVal technical report


2010-06-01 09:41 ET - News Release

Mr. Brett Taylor reports

CADAN REPORTS THAT NI 43-101 TECHNICAL REPORT HIGHLIGHTS MAJOR GOLD MINERALIZED CORRIDOR AND POTENTIAL FOR REGIONALLY SIGNIFICANT GOLD DISCOVERY

The recently released NI 43-101 compliant Technical Report, on Cadan Resources Corp.'s ComVal Projects, located in the Eastern Mindanao mineral belt of the Philippines, has highlighted a mineralized corridor of some 14km long by 2.5km wide within which currently lies a group of six regionally significant gold prospects. 

Highlights: 

The NI 43-101 Qualified Person, Mr. Kevin Shultz FAusIMM (CP), has reviewed Cadan's potential for large tonnage stockwork gold deposits at the Company's Batoto and Tarale gold stockworks, and four other large areas of partly defined gold stockworks. 

Mr. Schultz describes the basic data for the compilation of the Batoto historical non NI 43-101 compliant resource of 39 million tons at 1.8g/t for 2.1 million ounces. 

He states that the mineralization may extend another one kilometre to the south west from Batoto and link with the large Santa Fe gold stockwork. He further states that since 2003 Cadan has exposed 80 gold bearing veins in an area 2.5km by 3.0km at Batoto, and that in 1981 80,000 tonnes was mined and processed at Batoto at a grade of 4-5g/t Au. 

Selective mining at Tarale in 2004/5 of 3275 tonnes returned an average of 5.9g/t Au at 90% recoveries. The Tarale system is 700m south of Batoto and samples as high as 780g/t have been recorded. 

Two bulk samples from the Santa Fe stockwork (11.6 tonnes and 50 tonnes) have averaged 3.9g/t Au and 3.17g/t Au respectively. 

The Surigaonon stockwork was assigned a historical non NI 43-101 compliant resource of 2.85 million tonnes at 2.1g/t Au. 

Schultz states that exploration is far from complete and the ComVal Projects offer the potential for the discovery of regionally significant epithermal gold systems. 

Reconnaissance exploration some 3km north of the main gold stockworks has defined an area 6km by 2km with widespread gold occurrence in drainage systems, intense red clay alteration, an interpreted collapse structure some 500m in diameter and anomalous bulk leach extractable gold samples. This area remains virtually unexplored. 

The Technical Report stated that: "geologically, and in terms of gold potential, the Eastern Mindanao Mineral Belt may be compared with the highly productive New Guinea Mineral Belt of West Irian and Papua New Guinea and the Walker-Lane and Roberts Mountain Thrust belts of Western USA. Concerted and sustained exploration in these regions during the 1970s and 1980s resulted in numerous gold discoveries." 

The NI 43-101 Technical Report was prepared by Mr Kevin Shultz FAusIMM (CP) a consulting mining engineer and geologist and Fellow of the Australasian Institute of Mining & Metallurgy (Chartered Professional) with more than 35 years experience in Australia, Western USA, Canada, Papua New Guinea Tanzania and other African countries. 

The Batoto Gold Prospect 

The Batoto gold prospect, 150m by 400m, is a stockwork of quartz veins associated with locally intense quartz pyrite-sericite argillic alteration cropping out around the spur of a mountain ridge between elevations 400m and 800m above sea level. Gold mineralization occurs within a west-southwest trending zone known as the Clark Mineralized Zone ("CMZ"). Workings of local indigenous people within CMZ are exposed over about 1km in a west-southwesterly direction from the northeastern point of the spur; but the mineralization may extend at least another kilometre to the west-southwest and link with the Santa Fe gold prospect. 

Identified in 1980 by Sabena Mining Corporation, it was explored by 787 rock chips samples from some 7,000m of road cuts, systematic trenches and 400m adits, drifts and cross cuts, reportedly averaging 1.6g/t Au and giving rise to a number of historic "ore reserve" estimates. In 1981 one estimate by geological consultants amounted to 39 million tons at 1.8g/t Au for 2.1 million ounces of gold. It should be noted that the foregoing historic "ore reserve" estimate was not prepared in accordance with CIM standards. Further, a qualified person has not done sufficient work to classify the historical estimate as current mineral resources or mineral reserves. The Company is not treating the historical estimate as current mineral resources or mineral reserves as defined in sections 1.2 and 1.3 of NI 43-101, and the historical estimate should not be relied upon. The foregoing historical resource is highly speculative and should only be considered as indicative of mineralization potential. 

In 1981, Sabena Mining Corporation constructed a 500t/d gold processing plant and mined and processed approximately 80,000t from a small open cut on the Batoto prospect. The ore was reported to have a grade of 4-5g/t Au, with the material between the main veins appearing to be pervasively mineralized and averaging about 1.4g/t Au. 

In 2006, Cadan drilled six diamond drill holes for some 1,356m to test part of the CMZ and reported that all holes obtained "potentially economic mineralization" of the grade and thickness currently being mined by many large bulk mineable heap leach or carbon in pulp operations in the world. The widespread and consistent nature of the mineralization is considered highly encouraging and is now known to occur from the surface to depths in excess of 250m. In addition the Company is encouraged by the potential for intersecting substantially higher grade mineralization along the minimum 1500m long zone. 

The Technical Report stated that the results of historic 1980 trenching and sampling by Sabena Mining Corporation and the results of Cadan's 2006 drilling may be used as the basis of nominating the target potential of the CMZ within the historic defined zone - Target Zone A. Target Zone A has a "conceptual or order of magnitude" potential tonnage range of some 20Mt to 40Mt, with a potential grade range from 0.75g/t gold to 1.5g/t gold giving a potential metal content between 500,000 oz and 2,000,000 oz of gold. It should be noted that the foregoing historic resource was not prepared in accordance with CIM standards. Further, a qualified person has not done sufficient work to classify the historical estimate as current mineral resources or mineral reserves. The Company is not treating the historical estimate as current mineral resources or mineral reserves as defined in sections 1.2 and 1.3 of NI 43-101, and the historical estimate should not be relied upon. The foregoing historical resource is highly speculative and should only be considered as indicative of mineralization potential. 

The Tarale Gold Prospect 

The Tarale gold prospect, covering some 800m by 600m, is situated about 700m south of Batoto and 1,500m east of Santa Fe. Gold in the Tarale gold prospect occurs in sub horizontal sheets with interconnecting veins and microveinlets. 

Bulk channel samples that Cadan processed in a locally available coarse grind processing plant indicated gold recoveries in excess of 90%. The bulk parcels of vein material were mainly from Batoto, the Santa Fe area and Tarale. 

Between October 2004 and April 2005 Cadan treated a total of 3,275t from Tarale for an average recovery of 5.9g/t gold, with the last 1,265t giving a recovery of 8.0g/t gold. The daily mill recoveries averaged 90%. The consistency of the recovery over such a lengthy period of time, and the total amount of material treated, would indicate that the bulk samples of vein material were representative of the mineralization being tested. 

Santa Fe Gold Prospect 

Cadan's completed geophysical surveys show that the Batoto-Tarale system of intense alteration and quartz vein stockworks is associated with resistivity anomalies. The surveys have defined potential for additional mineralized zones along the strike of the CMZ to the west-southwest. 

Of these zones, the Santa Fe area (Target Zone B) is particularly interesting in this context because of the results of the 50t bulk channel sample across 176m in Batoto Creek which returned 3.17g/t Au, 47.3g/t Ag and 0.10% copper. 

Other Gold Prospects 

The Batoto, Tarale and Santa Fe gold deposits are parts of a major zone of gold mineralization extending 14km northwards from Batoto through to the Panag gold area. 

Other gold prospects that lie within this mineralized corridor include: 

Kopiat Creek: This prospect is located about 1km north-northeast of Batoto. A 1,500m long creek exposes hydrothermally altered rock with the lower (eastern) 1,000m exposing macro and micro quartz veining and propylitic/silica alteration over a vertical interval of about 350m. As disclosed in the Company's news release of October 6, 2005, best sample results were: 

Upper Kopiat Creek Area: 40m grading 3.54g/t Au (including 12m grading 7.92g/t Au). 

Lower Kopiat Creek Area: 24m grading 1.3g/t Au (including 8m grading 2.17g/t Au) 

Surigaonon: Located about 2km north of Batoto, Surigaonon is an area of about 1,600m by 950m containing numerous, mostly north-westerly trending larger veins with sub-parallel micro veinlets and extensive silicification within an argillically altered andesite intrusion. The style of mineralization has many similarities to Batoto. As reported in detail by Cooper (2002), historical exploration in the 1980s resulted in a historic estimation of 2.85Mt at 2.1g/t Au. It should be noted that the foregoing historic estimate was not prepared in accordance with CIM standards. Further, a qualified person has not done sufficient work to classify the historical estimate as current mineral resources or mineral reserves. The Company is not treating the historical estimate as current mineral resources or mineral reserves as defined in sections 1.2 and 1.3 of NI 43-101, and the historical estimate should not be relied upon. The foregoing historical estimate is highly speculative and should only be considered as indicative of mineralization potential. 

Panag: Panag is an area of small-scale high-grading mining activities of the 1980's including a number of adits driven along gold-bearing quartz veins, and trenches and pits dug for alluvial gold, about 6-8km north of Batoto. The regional prospectivity of the area was highlighted by bulk leach extractable gold results obtained in a reconnaissance survey by Normandy Exploration. 

Cadan: Trenching by the Company at the Cadan Geophysical (IP) Anomaly has revealed anomalous gold (20m at 0.33g/t Au) in quartz stock-works located outside the porphyry copper-gold target. 

Resource Definition - Approach 

The Technical Report discussed doubt about the effectiveness of drilling as a means of determining the true potential of gold-bearing stockwork and alteration systems with narrow high grade veins. Results from the sampling of the Clark Crosscut were encouraging and suggest that the grade of the mineralization might prove to be higher if sampled effectively by trial bulk mining. 

The reconciliation between face/drill sampling and bulk sampling has been poor. Bulk samples have returned multiples of face and drill indicated grades. This is thought to reflect the erratic distribution of gold in the stockworks and the small size (30 grams) of face/drill samples submitted for assay. 

However, to date initial testwork with one kilogram cyanide leach assays has improved reconciliation towards the results indicated by bulk samples. 

Summary 

The Technical Report comments that results to date show that the Batoto-Tarale area of the ComVal Project does have the potential for large tonnages of bulk-mineable low-grade gold. 

Qualified Person and Quality Control and Assurance 

Technical aspects of this news release were prepared and verified by William Donald Goode, a member of the AusIMM and Technical Director of Cadan. He is the qualified person as required by NI 43-101, and is the technical person responsible for this news release. The qualified person has verified the data disclosed in this news release, including sampling, analytical and test data underlying the information and opinions contained in this news release. 

For further information relating to the mineral resource and the geological setting, readers are referred to "Batoto-Tarale (ComVal) Project" on pages 35 to 53 of the Technical Report titled Exploration and Development Strategy for T'Boli and Batoto-Tarale Gold Projects, Mindanao,Philippines, dated November 28, 2009 and filed on SEDAR on May 10, 2010. The Technical Report is available on www.sedar.com. 

We seek Safe Harbor.

Bild 01.06.2010, 16:09
TimLuca
gelöscht
RE:Cadan Res. WKN: A0YEAF | ISIN: CA12721D2032 | RFU1 CXD
# 5 Zum Seitenanfang

Hallo,

 

alles noch mal auf Deutsch.....

 

Cadan gibt Höhepunkte des technischen Berichts nach NI 43-101 bekannt - Hauptgoldkorridor bestimmt

Potenzial für regional bedeutende Goldentdeckungen


1. Juni 2010 - Cadan Resources Corporation (TSX-V: CXD und Frankfurt: CA12721D2032) (“Cadan” order das “Unternehmen”) gibt mit großer Freude bekannt, dass der kürzlich erschiene technische Bericht nach NI 43-101 (NI 43-101 compliant Technical Report) auf ihrem ComVal Projekten welche im Östlichen Mindanao Mineralgürtel der Philippinen liegen, speziell einen mineralisierten Korridor mit einer Länge ca. 14 km und einer Breite vom ca. 2,5 km hervorhebt. Dort liegt eine Gruppe von sechs regional bedeutenden Goldgebieten. .

Höhepunkte:

Die nach NI 43-101 qualifizierte Person, Herr Kevin Shultz FAusIMM (CP), hat Cadan’s Potenzial für große Tonnagen in Goldstockwerkvorkommen auf Batoto und Tarale sowie vier anderen großen Gebieten die teilweise als Goldstockwerk angesehen werden, überprüft.

Herr Schultz beschreibt die Basisdatensammlung für auf Batoto mit der historischen nicht NI 43-101 konformen Ressource mit 39 Mio. Tonnen mit 1,8 Gr./To. und 2,1 Mio. Unzen.

Er sagte, dass die Mineralisierung wahrscheinlich sich noch einen Kilometer weiter nach Südwesten von Batoto ausdehnt und sich mit dem großen Santa Fe Goldstockwerksystem verbindet. Weiter sagte er, dass Cadan seit 2003 über 80 gold-führende Venen auf einem Gebiet von 2,5 km x 3,0 km auf Batoto gefunden hat und 80.000 Tonnen im Jahre 1981 abgebaut und verarbeitet wurden auf Batoto mit Graden von 4-5 Gr./To. Au.

Ausgewählter Abbau auf in den Jahren 2004/5 von 3.275 Tonnen ergaben Durchschnittsgrade von 5,9 Gr./To. Au bei einer Wiedergewinnung von 90%. Das Taralesystem liegt 700 m südlich von Batoto und Proben zeigten unglaubliche Werte von bis zu 780 Gr./To. Au!

Zwei Haufensammlungen des Santa Fe Stockwerks (11,6 Tonnen und 50 Tonnen) ergaben durchschnittlich 3,9 Gr./To. Au und 3,17 Gr./To. Au jeweils.

Das Surigaononstockwerk wurde historisch als nicht konforme NI 43-101 Ressource mit 2,85 Mio. Tonnen mit 2,1 Gr./To. Au eingestuft.

Herr Schultz bemerkte, dass die Exploration weit davon entfernt ist, abgeschlossen zu sein. Die ComVal Projekte bieten das Potenzial für regional bedeutende epithermale Goldsysteme.

Aufklärungsexplorationen ca. 3 km nördlich der Hauptgoldstockwerk ergaben ein Gebiet von 6 km x 2 km mit weit verteilten Goldausprägungen in den Drainagesystemen, intensive Rotlehmverwitterungen, eine gegebene kollabierte Struktur mit ca. 500 m Durchmesser und anormalen via Haufenlaugung extrahierbare Goldproben. Dieses Gebiet ist quasi bisher nicht exploriert worden.

Aussage im Technischen Bericht: “Geologisch und in Einheiten von Goldpotenzial gemessen kann der Eastern Mindanao Mineralgürtel verglichen werden mit den hochproduktiven New Guinea Mineral Belt of West Irian und Papua New Guinea und der Walker-Lane and Roberts Mountain Thrust Gürtel im Westlichen USA. Konzentrierte und nachhaltige Exploration in diesen Regionen während den 70er und 80er Jahren ergaben viele zählige Goldentdeckungen. ”

Der NI 43-101 Technische Bericht wurde von Herrn Kevin Shultz FAusIMM (CP) erstellt. Er ist beratender Ingenieur und Geologe und Mitglied des Australasian Institute of Mining & Metallurgy (Chartered Professional) mit mehr als 35 Jahren Erfahrung in Australien, West-USA, Kanada, Papua New Guinea, Tansania und anderen Afrikanischen Ländern.

Die Batoto-Golderkundungsstrecke

Die Batoto Golderkundungsstrecke mit einer Größe von 150 m x 400 m ist ein Stockwerk von Quartzvenen im Zusammenspiel von lokalen intensiven Quartz pyrit-sericit-ton Verwitterungen welche an einem Bergausläufer eines Bergrückens austreten. Diese liegen zwischen 400 m und 800 m über Meeresspiegel. Goldmineralisierungen treten innerhalb einer Westsüd tendierenden Zone die als Clark Mineralized Zone (“CMZ”) bekannt ist. Arbeiten durch Einheimische auf der CMZ gingen bis ca. 1 km ausgehend vom Ausläufer nordöstlich in einer west-südwestlichen Richtung hinein. Jedoch dürfte der mineralisierte Trend sich mindestens noch einen weiteren Kilometer ausdehnen und sich der Santa Fe Goldstrecke verbinden.

Identifiziert wurde dies 1980 durch die Sabena Mining Corporation. Exploriert wurden 787 Gesteinsstücke welche Proben aus 7.000 m Geländeeinschnitten, systematischen Gräben und 400 m Stollen, Gesteinsstrecken und Quereinschnitten waren. Diese ergaben 1,6 Gr./To. Au und waren Ausgangspunkte für eine Reihe von historischen Erzressourcenschätzungen. Im Jahr 1981 ergab eine Schätzung durch geologische Berater 39 Mio. Tonnen mit 1,8 Gr./To. Au und 2,1 Mio. Unzen Gold. Es sollte darauf hingewiesen werden, dass die gemachten historischen Schätzungen der “Erzreserven” nicht in Übereinstimmung mit den CIM Standards sind. Auch hat keine qualifizierte Person ausreichende Arbeiten erstellt um diese historischen Schätzungen zu klassifizieren als mineralische Ressource oder Reserve. Das Unternehmen behandelt diese historischen Schätzungen nicht als momentane mineralische Ressource oder mineralische Reserve wie in den Abschnitten 1.2 und 1.3 des NI 43-101 beschrieben. Auch bezieht sich die historische Schätzung nicht darauf. Die vorher dargestellte historische Ressource ist hochspekulativ und sollte nicht als Indikation für das mineralische Potenzial in Betracht gezogen werden.

Im Jahr 1981 baute Sabena Mining Corporation eine Goldverarbeitungsanlage 500 To./Tag verarbeitete ca. 80.000 Tonnen eines kleinen offen Einschnitts auf der Batotostrecke. Der Erzgehalt lag bei 4-5 Gr./To. Au mit Material das aus Bereichen zwischen den Hauptvenen stammte, überall mineralisiert war und Durchschnittsgrade von 1,4 Gr./To. Au aufwies.

Im Jahr 2006 bohrte Cadan sechs Diamantbohrlöcher mit 1.356 m Länge um Teile der CMZ zu testen. Alle Löcher hatten “potentiell ökonomische Mineralisierungen” mit Graden und Dicke wie diejenigen die momentan bei vielen Großhaufenlaugungen oder Karbon-Brei-Verarbeitungen auf der Welt abgebaut und verarbeitet werden. Die weit verbreitete und konsistente Natur der Mineralisierung wird als sehr ermutigend angesehen. Mittlerweile weiß man, dass diese bereits an der Oberfläche beginnt und in mindestens über 250 m in die Tiefe geht. Zusätzlich ist das Unternehmen zuversichtlich für das Potenzial der noch zu untersuchenden höher mineralisierten Bereiche entlang von mindestens 1.500 m der Zone.

Der Technische Bericht sagt aus , dass die Ergebnisse der 1980 gemachten Grabenschnitte und Probensammlungen durch die Sabena Mining Corporation und Cadan’s Bohrergebnisse aus 2006 wahrscheinlich als Basis genutzt werden könnten, um das Zielgrößenpotenzial der CMZ innerhalb der historisch bestimmten Zonen zu bestimmen wie z.B. die Target Zone A. Die Target Zone A eine “konzeptionelle Größenordnung” und besitzt eine potentielle Tonnage von 20 Mio. To. bis 40 Mio. To. mit möglichen Graden von 0,75-1,5 Gr./To. Gold was einen möglichen Edelmetallgehalt von 500.000 – 2.000.000 Unzen Gold ergibt. Wir weisen darauf hin, dass die gemachten vergangenen Ressourcen nicht im Einklang mit den CIM Standards erstellt wurden. Auch hat keine qualifizierte Person nachhaltige Arbeiten erbracht um die historischen Schätzungen als heutige mineralische Ressource oder mineralische Reserve zu bestimmen. Das Unternehmen behandelt diese historischen Schätzungen nicht als aktuelle mineralische Ressource oder Reserve wie in den Abschnitten 1.2 und 1.3 der NI 43-101 Bestimmungen dargestellt und die historische Schätzung bezieht sich auch nicht darauf. Die gemachten historischen Reserven sind hochspekulativ und sollten nicht als Indikation des Mineralpotenzials bewertet werden.

Die Tarale Golderkundungsstrecke

Die Tarale Golderkundungsstrecke hat eine Größe von 800 m x 600 m und liegt ca. 700 m südlich von Batoto und 1.500 m östlich von Santa Fe. Gold tritt in der Tarale Golderkundungsstrecke in sub-horizontalen Bögen auf mit Verbindungen zu den Venen und Kleinveneneinschlüßen.

Haufenkanalproben die von Cadan in einer nahe gelegenen Grob-Feinmühle verarbeitet wurden, zeigten Goldwiedergewinnungsraten von über 90%. Die Haufenpakete des Venenmaterials stammten hauptsächlich von Batoto, dem Santa Fe Gebiet und Tarale.

Zwischen Oktober 2004 und April 2005 verarbeitete Cadan insgesamt 3.275 To. aus Tarale mit einer durchschnittlichen Wiedergewinnung von 5,9 Gr./To. Gold. Die letzten 1.265 To. ergaben sogar Werte von 8,0 Gr./To. Gold! Die täglichen Mühlenwiedergewinnungsraten lagen bei durchschnittlich 90%. Die Beständigkeit der Wiedergewinnung über einen solch langen Zeitraum und die verarbeitete Gesamttonnage implizieren, dass die Haufenproben des Venenmaterials durchaus repräsentativ für die getesteten Mineralisierungen sind.

Santa Fe Golderkundungsstrecke

Cadan’s fertig gestellte geophysikalische Übersichten zeigen das Batoto-Taralesystem mit intensiven Verwitterungen und quartzvenigen Stockwerken in Verbindung zu bringen ist dem Volumenwiederstand der Anomalien. Die Übersichten haben weiteres Potenzial für mineralisierte Zonen entlang der Streichlänge der CMZ nach West-Südwest bestimmen können.

Von diesen Zonen ist das Santa Fe Gebiet (Target Zone B) wohl am interessantesten, da die Ergebnisse der 50 To. Haufenkanalproben entlang 176 m auf Batoto Creek 3,17 Gr./To. Au, 47,3 Gr./To. Ag und 0,10% Kupfer auswiesen.

Weitere Golderkundungsstrecken

Die Batoto, Tarale und Santa Fe Goldvorkommen sind Teile einer gold mineralisierten Hauptzone die sich in Richtung norden über 14 km von Batoto ausdehnt in das Panag Goldgebiet hinein.

Andere Golderkundungsstrecken die in diesem mineralisierten Korridor liegen sind:

Kopiat Creek: Diese Erkundungsstrecke liegt ca. 1 km nord-nordöstlich von Batoto. Ein 1.500 m langer Bach legte hydrothermales verwittertes Gestein frei. Die tieferen (östlichen) 1.000 m freigelegten Makro- und Mikroquartzvenen sowie die Propylitischen/Silikatverwitterungen über ein senkrechtes Intervall von ca. 350 m. Wie schon per Pressemitteilung vom 6. Oktober 2005 bekannt gegeben zeigten die besten Ergebnisse folgende Werte:

Oberes Kopiat Creek Gebiet: 40 m mit 3,54 Gr./To. Au (inklusive 12 m mit 7,92 Gr./To. Au).

Unteres Kopiat Creek Gebiet: 24 m mit 1,3 Gr./To. Au (inklusive 8 m mit 2,17 Gr./To. Au)

Suriganon: Dieses Gebiet liegt ca. 2 km nördlich von Batoto. Suriganon ist ein Gebiet von 1.600 m x 950 m Größe und enthält etliche meist nordwestlich tendierende größere Venen mit sub-parallel verlaufenden Mikroveneneinschlüßen und extensiver Silizifikationen innerhalb einer ton führenden verwitterten Andesitintrusion. Der Mineralisierungsstil hat viele Gemeinsamkeiten mit Batoto. Wie schon detailliert durch Cooper (2002) berichtet, ergaben historische Explorationen in den 80er Jahren eine historische Ressourcenschätzung von 2,85 Mio. To. mit 2,1 Gr./To. Au. Wir weisen darauf hin, dass die gemachten vergangenen Ressourcen nicht im Einklang mit den CIM Standards erstellt wurden. Auch hat keine qualifizierte Person nachhaltige Arbeiten erbracht um die historischen Schätzungen als heutige mineralische Ressource oder mineralische Reserve zu bestimmen. Das Unternehmen behandelt diese historischen Schätzungen nicht als aktuelle mineralische Ressource oder Reserve wie in den Abschnitten 1.2 und 1.3 der NI 43-101 Bestimmungen dargestellt und die historische Schätzung bezieht sich auch nicht darauf. Die gemachten historischen Reserven sind hochspekulativ und sollten nicht als Indikation des Mineralpotenzials bewertet werden.

Panag: Panag ist ein Gebiet mit kleinvolumigem jedoch hochgradigem Abbau in den 80er Jahren. Es wurden einige Stollen entlang der gold-führenden Quartvene, Gräben und Bohrschächte mit Schachtbrunnen für alluviales Gold ca. 6-8 km nördlich von Batoto. Die regionale Prospekitivtät des Gebiets hebt sich hervor durch via Haufenlaugung auslösbares Gold wie schon in der Erkundungsübersicht von Normandy Exploration dargestellt.

Cadan: Grabenaushebungen des Unternehmens auf der Cadan Geophysical (IP) Anomaly förderten anormales Gold (20 m mit 0,33 Gr./To. Au) aus Quartz-Stockwerksarbeiten zutage. Diese liegen außerhalb des Porphyry Kupfer-Goldzieles.

Ressourcebestimmung – Ein Ansatz

Der hier besprochene Technische Bericht zweifelte an der Effektivität Bohrungen in Bezug auf das wahre Potenzial des gold-führenden Stockwerksystems und des Verwitterungssystems mit engen hochgradigen Venen. Ergebnisse der Proben des Clark Crosscut sind sehr ermutigend und schlagen vor, dass der Mineralisierungsgrad sich verbessern könnte wenn man die Proben als Haufenabbau verarbeiten würde.

Die Abstimmung zwischen Oberflächen/Bohrproben und Haufenproben war ungenügend. Die Haufenproben haben ein Vielfaches der bei den Oberflächen- und Bohrproben gezeigten Grade ergeben. Deshalb nimmt man an, dass dies die erratische Verteilung des Goldes in den Stockwerken ergibt und die kleinen Größen der Proben (30 Gr.) der Oberflächen- und Bohrproben die zur Untersuchung gesandt wurden. .

Jedoch ergaben erste Testarbeiten mit einem Kilogramm großen Proben und Zyanidlaugung deutlich verbesserte Abstimmungen in Richtung der Ergebnisse der Haufenproben.

Zusammenfassung

Der Technische Bericht weißt Ergebnisse aus, das auf Batoto-Tarale innerhalb des ComVal Projektes vorhandenes Potenzial zur Verarbeitung von großen Haufentonnagen mit geringen Goldgraden nahe legt.

Qualifizierte Person und Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung

Technische Aspekte dieser Pressemitteilung wurden durchgeführt und geprüft durch William Donald Goode. Er ist Mitglied der AusIMM und Technischer Direktor von Cadan. Er ist eine qualifizierte Person wie durch das NI 43-101 gefordert. Auch ist er verantwortliche technische Person für diese Pressemitteilung. Die qualifizierte Person hat die Daten dieser Pressemitteilung geprüft inklusive der Probensammlungen sowie die analytischen und Testdaten die den Ansichten und Informationen hier zugrunde liegen.


Für weitere Informationen bezgl. der mineralischen Ressource und der geologischen Lage wenden sich die geschätzten Leser bitte an “Batoto-Tarale (ComVal) Project” Seiten 35 bis 53 des Technischen Berichts mit dem Titel Exploration and Development Strategy for T’Boli and Batoto-Tarale Gold Projects, Mindanao,Philippines, vom 28. November 2009 und bekannt gegeben auf SEDAR am 10. Mai 2010. Der Technische Bericht kann unter www.sedar.com abgerufen werden.

**************************************

Im Namen der Geschäftsleitung und Direktoren,

“Brett Taylor”

Brett Taylor
Präsident / CEO

 

http://www.irw-press.com/news_9392.html

Bild 03.06.2010, 14:26
TimLuca
gelöscht
RE:Cadan Res. WKN: A0YEAF | ISIN: CA12721D2032 | RFU1 CXD
# 6 Zum Seitenanfang

NEWs......

07.06.2010 15:28
Cadan Granted Environmental Compliance Certificate

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA -- (Marketwire) -- 06/07/10 -- CADAN RESOURCES CORPORATION (TSX VENTURE: CXD)(FRANKFURT: A0MZ25) ("Cadan" or the "Company") is pleased to announce that an Environmental Compliance Certificate ("ECC") has been granted for the initial 100,000 tonne trial test at its porphyry skarn copper-gold project.

Cadan President and CEO, Brett Taylor, says that preliminary costs for civil works, infrastructure, sourcing of equipment and material and processing engineering requirements and skilled personnel continue to be finalised and that, on the environmental management side, some six water quality monitoring holes have been completed.

The issuance of the ECC, No R11-1005-0077, dated May 12 2010, follows the March 2010 signing of the "strategic development agreement" with REG Mineral Processing Services Pty Ltd ("REGMPS") to advance the Tagpura skarn copper-gold project towards an initial "trial test" and later "commercial" production. (See News Release dated March 8, 2010.

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2010-06/17088361… 

Bild 07.06.2010, 18:11
TimLuca
gelöscht
RE:Cadan Res. WKN: A0YEAF | ISIN: CA12721D2032 | RFU1 CXD
# 7 Zum Seitenanfang

Das neueste zu CXD in deutsch....

Cadan erhält Umweltverträglichkeitszertifikat

Bitte aktivieren Sie Javascript für eine optimale Darstellung

 

CADAN RESOURCES CORPORATION (TSX-V: CXD und Frankfurt: CA12721D2032) ("Cadan” oder das "Unternehmen”) gibt mit Freude den Erhalt des Umweltverträglichkeitszertifikates Environmental Compliance Certificate ("ECC”) bekannt. Dies wurde für die ersten 100.000 Tonnen Versuchstests auf dem Porphyry Skarn Kupfer- Gold Projekt erteilt. 

Cadan’s Präsident und CEO, Brett Taylor, sagte, dass die Vorkosten für die Standardarbeiten, Infrastruktur, Ausrüstung und Material, Anforderungen an die Verarbeitungsingenieure und erfahrenes Personal weitergehen und bald abgeschlossen sind. Auf der umwelttechnischen Führungsseite wurden schon sechs Wasserlöcher gebohrt um die Arbeiten überwachen zu können. 

Die Genehmigung des ECC, No R11-1005-0077, datiert auf den 11. Mai 2010, folgt der Unterzeichnung des strategischen Entwicklungsabkommens "strategic development agreement” vom März 2010 mit REG Mineral Processing Services Pty Ltd ("REGMPS”) um das Tagpura skarn Kupfer- Gold Projekt voranzubringen in Richtung eines Vortests und der späteren kommerziellen Produktion. (Siehe auch Pressemitteilung vom 8. März 2010) 


Zusammenfassung: 

Die Tagpura Porphyry skarn Kupfergoldzone zeigt eine "konzeptionelle Größenordnung” an mit einem Tonnagepotenzial von 10 bis 15 Mio. Tonnen und einem möglichen Grad von 0,50% - 0,70 % Kupfer und 0,20 – 0,31 Gr./To. Gold. (Siehe Pressemitteilung vom 5. August 2008).

Zu diesem Zeitpunkt wurde noch keine NI 43-101 konforme Ressourcenschätzung oder Vorstudie erstellt die eine mögliche Produktionsvorschau machen könnte. Jedoch wurde eine unabhängige qualifizierte Person mit der Erstellung eines NI 43-101 technischen Berichts beauftragt um über die porphyry Kupfer-Gold Werte des Unternehmens zu berichten. Im Speziellen soll über die Tagpura Porphyry skarn Kupfer-Goldzone berichtet werden und um die "konzeptionelle Größenordnung” der potentiellen Tonnage und Grade in eine angemessene mineralische Kategorie zu bringen. Auch sollen mögliche Produktionsformen diskutiert werden: 


Bis zur Fertigstellung des NI 43-101 technischen Bericht, schlägt Cadan folgende Produktionsmöglichkeiten vor: 

Phase Eins: eine 100.000 Tonnen Versuchshaufenlaugung um 1.500.000 Pfund Kupfer und 700 Unzen Gold herzustellen. 

Phase Zwei: Bei erfolgreichem Abschluss der Phase Eins sollen Schritt für Schritt die Tonnagen auf 2.000.000 Tonnen p.a. gebracht und daraus 30.000.000 Pfund Kupfer und 14.000 Unzen Gold produziert werden. 

Das mögliche Tagpura Skarn Kupfer-Gold Projekt Vorkommen liegt in einem schon vorhandenen Tagebau. Ca. zwei Mio. Tonnen können mit sehr wenig Abfallgestein und ausgewogenem Untertagebau. Die Bohrdichte innerhalb des Grubengebietes liegt auf sehr hohen Industriestandards was wiederum Cadan’s Vertrauen und Zuversicht widerspiegelt für die NI 43-101 nicht konformen Schätzungen. Überdies hinaus haben die unabhängigen Analysen durch REGMPS die internen Schätzungen bestätigt. 


Qualifizierte Person und Qualitätskontrolle und Sicherung 

Die technischen Aspekte dieser Pressemitteilung wurden angefertigt und geprüft von William Donald Goode. Er ist Mitglied des AusIMM und Technischer Direktor von Cadan Resources. Er ist eine qualifizierte Person wie von den Regeln des NI 43-101 gefordert und ist die technische Person die für diese Pressemitteilung verantwortlich ist. Die qualifiziere Person hat die Daten wie Probennahme, analytisches und Testdatenmaterial das hier als Basis dient die in dieser Pressemitteilung veröffentlicht werden geprüft. 

Für weitere Informationen bezüglich der historischen Ressource und den geologischen Lage des Comval Projekts, möge der geschätzte Leser sich auch den SUR technical report, specifically "Deposit Types Comprising the Sabena Project Seite 9, publiziert und verfügbar auf www.sedar.com - Pressemitteilung vom 12 Februar 2003. Die qualifizierte Person vertritt die Ansicht, dass sämtliche Informationen in diesem Bericht die sich auch auf den Tagpura Kalamatan Maangob Gürtel beziehen gegenwärtig sind. 

Wir weisen darauf hin, dass die Explorationsinformationen bezüglich der potentiellen Menge und Grade wie hier beschrieben konzeptioneller Natur sind. Es gab bisher keine ausreichende Exploration um eine mineralische Ressource zu definieren und es ist nicht sicher, dass weitere Explorationen zu einer mineralischen Ressource führen laut den CIM Definition Standards December 11, 2005. 


Im Namen der Geschäftsleitung und des Direktoriums 

Brett A Taylor 
Präsident and CEO 


Für weitere Informationen schauen Sie bitte auch unter www.cadanresources.com oder senden uns ein Email an: info@cadanresources.com oder kontaktieren uns unter: 

Brett Taylor 
Präsident / CEO
Tel: +63 920 909 5852
Email: btaylor@cadanresources.com 

John D. Anderson 
Chairman 
Tel: +1 604 218 7400 
Email: janderson@cadanresources.com 



Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulation Services Provider (wie bestimmt in den Statuten der TSX Venture Exchange) sind verantwortlich für die Korrektheit und Bestimmtheit dieser Pressemitteilung. 

http://www.minenportal.de/artikel.php?sid=10114#Cadan-erhael…

Gruß
TimLuca

Bild 08.06.2010, 15:42
TimLuca
gelöscht
RE:Cadan Res. WKN: A0YEAF | ISIN: CA12721D2032 | RFU1 CXD
# 8 Zum Seitenanfang
Bild 08.06.2010, 21:34
TimLuca
gelöscht
RE:Cadan Res. WKN: A0YEAF | ISIN: CA12721D2032 | RFU1 CXD
# 9 Zum Seitenanfang

NEWS bei CXD........... aufmerksam


Cadan Resources to start testing gold, copper mine
06/17/2010 | 06:22 PM 

Cadan Resources Corp., a Canadian mining firm, will start the testing the commercial feasibility of its copper and gold project in Tagpura, Compostela Valley, the Mines and Geosciences Bureau having approved its environmental compliance certificate .

The company is now making final cost estimates for the infrastructure and civil works for the mine to operate, Brett Taylor, Cadan Resources CEO and president, said.

He said that the company is also making final arrangements for sourcing materials and equipment, the engineering require for mine processing and the skilled people for the daily operations.

Six holes for monitoring water quality have been completed, and the company will soon process 100,000 tons of material to test for mineral content.

Cadan Resources is bent on fast tracking its gold, silver and copper projects in the Philippines to take advantage of rising metals prices.

In March, it signed an agreement with REG Mineral Processing Services Pty Ltd. to bring the project to its trial test phase and eventually commercial production.

The firm discovered the Cadan porphyry copper-gold prospect in 2006, the first discovery in Eastern Mindanao in over 20 years.

Previously named Sur American Gold Corp., Cadan Resources is pursuing several projects in Compostela Valley, including the Tagpura-Maangob corridor and the Kalamatan prospect.

Development at its T'Boli Gold Silver Deposit, which contains high-grade gold and silver and porphyry copper and gold, is in progress. —VS, GMANews.TV

http://www.gmanews.tv/story/193740/cadan-resources-to-start-… 

Bild 17.06.2010, 21:49
TimLuca
gelöscht
RE:Cadan Res. WKN: A0YEAF | ISIN: CA12721D2032 | RFU1 CXD

Cadan Appoints Consulting Geologist Max Tuesley to Its Technical Team
http://cxa.marketwatch.com/tsx/en/market/article.aspx?guid=h…

9:04 AM ET, June 22, 2010

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA, Jun 22, 2010 (MARKETWIRE via COMTEX) -- CADAN RESOURCES CORPORATION (CXD)(FRANKFURT: A0MZ25) ("Cadan" or the "Company") is pleased to announce the appointment of Mr. Max Tuesley as Geological Consultant to the Company and its operations in the Philippines. 

Max Tuesley is a 1991 graduate of the Queensland University of Technology, Brisbane Australia, with a Bachelor of Applied Science - Geology and a 1993 Graduate of James Cook University (Australia) with an Honors Degree in Economic Geology. 

He is also a member of the of the Australian Institute of Mining and Metallurgy (AUSIMM) 

He has 20 years experience in the mineral industry in both Australia and SE Asia including more than five years operating in the Philippines, Laos and Papua New Guinea. His experience covers high grade, narrow vein, underground gold mining operations, large low grade gold projects and porphyry copper-gold projects, open pit and underground. 

He was previously Manager Geology of CGA Mining Ltd's Masbate Gold project located on the island of Masbate in the Philippines. Masbate is currently the largest producing gold mine in the Philippines. Prior to working at Masbate, he was the Geology Superintendent at the Phu Kham copper-gold project and Senior Project Geologist at the Sepon gold-copper project, both located in Laos. 

He has more than 15 years experience in copper-gold projects in Australia including: Senior Geologist at the Whim Creek Copper Project, Pilbara, Western Australia; Senior Geologist of the Isa Open Cut Study for Mount Isa Mines, Mount Isa; Senior Mine Geologist of the Ernest Henry Copper Mine, and; Underground Mine Geologist Eloise Copper Mine, located in Queensland. 

Cadan President and CEO, Brett Taylor, said that the appointment of Max Tuesley strengthens the Company's technical team, especially in the Philippines where he will be located. Moreover, we see that his significant geological experience on projects similar to Cadan's and his knowledge and participation of working with cultural communities as a positive contribution going forward. 

Qualified Person and Quality Control and Assurance 

Technical aspects of this news release were prepared and verified by William Donald Goode, a member of the AusIMM and Technical Director of Cadan. He is the qualified person as required by NI 43-101, and is the technical person responsible for this news release. The qualified person has verified the data disclosed in this news release, including sampling, analytical and test data underlying the information and opinions contained in this news release. 

For further information relating to the mineral resource and the geological setting, readers are referred to "Batoto-Tarale (ComVal) Project" on pages 35 to 53 of the Technical Report titled Exploration and Development Strategy for T'Boli and Batoto-Tarale Gold Projects, Mindanao,Philippines, dated November 28, 2009 and filed on SEDAR on May 10, 2010. The Technical Report is available on www.sedar.com. 

On behalf of the board of directors, 

Brett Taylor, President / CEO 

For further information visit our website at www.cadanresources.com. 

Forward Looking Statements 

This news release may contain forward-looking statements. Forward-looking statements address future events and conditions and therefore involve inherent risks and uncertainties. Actual results may differ materially from those currently anticipated in such statements. Particular risks applicable to this press release include risks associated with planned production, including the ability of the company to achieve its targeted production outline due to regulatory, technical or economic factors. In addition, there are risks associated with estimates of resources, and there is no guarantee that a resource will have demonstrated economic viability as necessary to be classified as a reserve. There is no guarantee that additional exploration work will result in significant increases to resource estimates. The reader is referred to the Company's most recent annual and interim Management's Discussion and Analysis for a more complete discussion of such risk factors and their potential effects, copies of which may be accessed through www.cadanresources.com or the Company's page on SEDAR at www.sedar.com. 

Neither the TSX Venture Exchange nor its Regulation Services Provider (as that term is defined in the policies of the TSX Venture Exchange) accepts responsibility for the adequacy or accuracy of this release. 

Contacts:Cadan Resources CorporationBrett TaylorPresident / CEObtaylor@cadan.comCadan Resources CorporationJohn D. AndersonChairmanjanderson@cadan.comwww.cadanresources.com 
SOURCE: Cadan Resources Corporation 

Bild 22.06.2010, 16:19
Bewertung: 1 2 3 4 5
  • Vorherige Seite
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Nächste Seite

com to date | Fusonic | DATA BECKER